Start

Fussball

Volleyball

Fanartikel

Unsere Partner

Unser Sportlerheim

Verbände

Platzbelegung

Gästebuch

Mitgliedschaft

Archiv

Kontakt    Impressum/Vorstand    Datenschutz
 
Mitglied im:


Achtelfinale

18.11.20 13:30 VfB Schöneck 1912      SG Stahlbau Plauen           abges.


2. Runde


30.08.20 15:00 SSV Bad Brambach        VfB Schöneck 1912       7:9 

Torfolge: 1:0 Voigt (2.Min./FE), 2:0 Zimmermann (6./FE), 2:1 Hinzmann (21.);
2.2 da Silva (62.), 3:2 Voigt (77.), 3:3 Stipek (86.), 4:3 Heise (97.), 4:4 Todt (118.)

Einen echten Pokalkracher erlebten die wenigen Zuschauer bei Dauerregen in Bad Brambach. Der Gastgeber ging schnell durch 2 Foulelfmeter mit 2:0 in Führung. Schöneck brauchte 20 Min. um ins Spiel zu finden. Nach Hinzmanns Anschlußtreffer hatte der VfB mehr vom Spiel und kam kurz nach dem Wechsel zum Ausgleichstreffer durch da Silva. Brambach blieb aber stehts durch gute Konter ihrer schnellen Außenstrmer gefährlich. Einen nutzte Voigt zur erneuten Führung des Hausherren. Wieder lief der VfB einem Rückstand hinterher, doch das letzte Aufbäumen nutzte Stipek mit schönem Kopfballtreffer kurz vor Schluß zum erneuten Ausgleich. In der Verlängerung hatten beide Teams Möglichkeiten, das Spiel zu entscheiden. Heise in der 97. und Todt mit herrlichen Freistoß in der 118. stellten das Endergebnis her. Im Elfmeterschießen stellte Schöneck dann die Weichen auf Sieg und gewann dieses sehr gute Pokalspiel.

Elfmeterschießen:
5:4 Heise, 5:5 Keil, 6:5 Sieber, 6:6 Meinel, 6:7 Todt, 6:8 Stipek, 7:8 Graf, 7:9 da Silva

1. Runde


22.08.20 15:00 SpG Pausa/Mühltroff 2 VfB Schöneck 1912  1:6

Torschützen:
0:1 Horlbeck, Max (13. Min.), 0:2 Denschel, Jan (21. Min.), 1:2 Ottiger, Marcel (26. Min.)
1:3 Freitag, Christian (ET/37. Min.), 1:4 Horlbeck, Max (FE/65. Min.),1:5 Horlbeck, Max (75. Min.)
1:6 Ruschke, Kevin (88. Min.)

In der ersten Pokalrunde hatte der favorisierte VfB wenig Mühe mit der Heimmannschaft der SpG Pausa/Mühltroff. Horlbeck, der einen Sahnetag erwischte, brachte sein Team bereits nach 13 Min. auf die Siegerstraße. Stammkeeper Denschel erhöhte wenig später auf 2:0. Beim Gastgeber keimte etwas Hoffnung auf, als Ottiger der Anschluß gelang, doch wenig später stellte ein Eigentor von Freitag den alten Vorsprung wieder her. Nach der Pause dominierte der VfB das Match, als beim Gastgeber die Kräfte schwanden. 2x Horlbeck und der eingewechselte Ruschke stellten den Endstand her.



Impressum       © 2007-2021 • powered by Ralf Knobloch.       Keywort Counter Besucher
Unsere Partner:





Kooperation:

Ev. Schulzentrum
/
VfB Schöneck1912