Start

Fussball

Volleyball

Unsere Partner

Unser Sportlerheim

Verbände

Platzbelegung

Gästebuch

Mitgliedschaft

Archiv

Kontakt    Impressum/Vorstand    Datenschutz
 
Mitglied im:



Wernesgrüner-Sachsenpokal   Runde 2

 04.09.22  15:00  VfB Schöneck 1912  BSG Chemie Leipzig   0:7 

Größtes Spiel in der Geschichte des VfB Schöneck

 

Liebe Fans, Sponsoren und Unterstützer des VfB Schöneck 1912.

Das war sie also, die kurze und doch spannende Reise im Wernesgrüner Sachsenpokal.

Aber fangen wir doch noch einmal von vorne an. All dies nahm seinen lauf mit dem Gewinn des Vogtlandpokals im laufe der letzten Saison. Damit war unsere 1. Mannschaft zur Teilnahme am Sachsenpokal berechtigt.

Hier wartete dann schon in der ersten Runde mit den Kickers 94 Markkleeberg ein Gegner der nicht zu unterschätzen war. Schließlich erreichten die Kickers im vergangenen Jahr das Viertelfinale und scheiterten dort mit 0:5 am FSV Zwickau.

Zur Überraschung aller, gelang es unseren Jungs die Kickers in der Verlängerung mit 4:2 in die Knie zu zwingen und in die nächste Runde einzuziehen.

Und hier bewies die Losfee ein goldenes Händchen. Denn uns erwartete ein echtes Hammerlos. BSG Chemie Leipzig. Letztes Jahr im Finale gegen den CFC mit 2:1 unterlegen, musste nun die Reise ins Vogtland antreten.

Die Freude war natürlich riesig bei allen Beteiligten. Aber es wurde auch allen sofort bewusst, dass hier viel Arbeit auf den ganzen Verein zukommen würde.

Und so wurde dann im Zusammenspiel mit beiden Vereinen und etlichen Behörden, ein Sicherheitskonzept erarbeitet, um dieses Spiel auch in Schöneck austragen zu dürfen.

Nachdem diese ganzen Hürden genommen wurden, wurde kurzerhand eine Gästezone mit Bauzaun errichtet und in diesem auch die Versorgung der Gästefans sichergestellt.

Somit war nun endlich alles bereit und der Spieltag konnte beginnen.

Und bei bestem Schönecker Fußballwetter machten sich beide Mannschaften so langsam bereit. Die beiden Fanlager füllten sich immer mehr und wir konnten auch unsere Kapazität (auf 1000 begrenzt) voll ausnutzen. AUSVERKAUFT !

Alle waren bereit. Spieler, Fans, Einlaufkinder, Fotografen und auch das Filmteam des MDR.

Es konnte also beginnen.

Und dass beide Mannschaften an diesem Tag voll motiviert waren, zeigte am deutlichsten die erste Hälfte des Spiels. Trotz des unterschieds von 4 Klassen, konnte unsere Abwehr und vor allem unser Torwart, fast alles abwehren, was die Chemie auf uns zurollen lies.

Und so ging es mit einem Bärenstarken 0:1 in die Pause.

Mit Beginn der zweiten Hälfte konnte man immer noch gut mithalten. Jedoch verließen unsere Jungs in der 70. Minute die Kräfte, was die Chemie natürlich Eiskalt ausnutze um einen 7:0 Endstand mit nach Leipzig zu nehmen.

Wer dieses Spiel vor Ort mitverfolgen konnte, wird sicherlich sagen, dass für diese Leistung unserer Jungs, dass Endergebnis sicher etwas zu hoch ausgefallen ist und sie sich mindestens auch ein Tor verdient hätten an diesem Tag.

Trotzdem können wir im Nachgang sagen, dass dieses Wochenende ein voller Erfolg war. Nicht nur fußballerisch, sondern auch für unseren Verein und die Stadt Schöneck.

Überall konnte man am nächsten Tag etwas über Schöneck lesen. Selbst in der Leipziger Volkszeitung. Wir haben uns als Ort und auch als Verein, sehr gut nach außen präsentiert.

Am meisten freuen sich natürlich alle Beteiligten über die Einladung der Chemie, dass alle Helfer von diesem Wochenende zum Pokalderby Lok Leipzig gegen Chemie Leipzig, eingeladen wurden. Das beweist, dass wir auch bei der Chemie einen bleibenden Eindruck hinterlassen haben.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Helfern, Organisatoren, Sponsoren und Firmen die uns bei der Umsetzung dieses Spiels zur Seite standen und dies überhaupt erst möglich gemacht haben.

Und bei den 1000 Zuschauern die dieses Spiel verfolgt haben.



 ARD Mediathek


Gästebucheintrag 06.09.22:

Hallo Sportsfreunde, für die Organisation des Pokalspiels gegen Chemie Leipzig
möchte ich euch einfach mal DANKE sagen. Ich war selbst vor Ort und kann nur sagen,
dass alles gut organisiert war. Es war ein typisches Pokalspiel "KLEIN" gegen
"GROSS" (na gut - etwas größer) und ich denke, ihr habt gut daran getan, den
(zu) hohen Sicherheitsanforderungen des Verbandes zu trotzen und das Heimrecht nicht
zu tauschen. Denn dadurch geht einfach der typische Pokalcharakter verloren.
Abschließend kann ich für euch nur hoffen, dass es auch finanziell gepasst hat!

Mit sportlichen Grüßen aus Leipzig
Matthias Junge

morgen gibt es dann noch ein paar eigene Bilder...




Wernesgrüner-Sachsenpokal   Runde 1

 07.08.22  15:00  VfB Schöneck 1912   Kickers 94 Markkleeberg  4:2
n.V.

Tore: 1:0 J. Luderer (9.), 1:1 Kauerauf (90.), 1:2 C. Blochwitz (96.), 2:2 Schlosser (99.), 3:2 J. Luderer (108.), 4:2 Schlosser (111.)

In der ersten Partie des Wernesgrüner Sachsenpokal setzte sich der Außenseiter aus Schöneck vor 140 Zuschauern gegen die Landesklassen-Kicker aus Markkleeberg 4:2 n.V. durch. Wir hatten zu Beginn zweimal Glück, als die Gäste nur die Querlatte trafen. Der VfB hingegen ging mit seiner ersten Möglichkeit mit 1:0 durch Luderer in Führung. Markkleeberg tränkte auf den Ausgleich, doch die Heimelf rettete den Vorsprung in die Kabine. Im zweiten Abschnitt ein ähnliches Bild und so kassierte der VfB in der letzten Minute doch noch den Ausgleich. Als in der Verlängerung die Gäste sogar auf 1:2 erhöhten, dachte jeder der Zuschauer, das Spiel sei gelaufen. Doch der VfB kam  wie Phönix aus der Asche ins Spiel zurück und schoß sich durch herrlich herausgespielte Tore von Schlosser und Luderer zum 4:2 Erfolg. Dies war letztlich der Schlüssel für die 2. Runde des Sachsenpokals. 

Impressum       © 2007-2022 • powered by Ralf Knobloch.       Keywort Counter Besucher
Unsere Partner:





Kooperation:

Ev. Schulzentrum
/
VfB Schöneck1912